Fragen und Antworten: Caravan / Marine

Finden Sie hier zusammengefasst die Fragen und Antworten für Batterie- und Akkutechnik im Bereich Caravan / Marine.

Sollten wir Ihre Fragen hiermit nicht beantwortet haben, so wenden Sie sich bitte per Mail oder per Telefon an uns. Wir helfen gern weiter.

Wie kann ich bei AKKU SYS bestellen?

Bei AKKU SYS können Sie als registrierter Kunde per Mail, per Fax, per Telefon oder bequem über unseren Shop bestellen. Falls Sie noch kein Kunde sind, registrieren Sie sich bitte kurz und senden uns eine Kopie Ihrer Gewerbeanmeldung bzw. Ihr offizielles Firmen-Briefpapier per Fax oder E-Mail.

Gibt es Mindestbestellmengen?

Nein, es gibt keine Mindestbestellmengen. Wir versenden auch eine Knopfzelle!

Wie hoch sind die Frachtkosten?

Strategie von AKKU SYS ist es, die Frachtkosten zum Cost-Preis anzubieten.

Wir versenden Ihre Bestellung als Brief oder Paket über die Deutsche Post, DHL oder DPD.

Die Versandkosten inkl. Verpackungsmaterial sind Größen und Gewichtsabhängig:

Für Deutschland

Je angefangene 30 Kg (inkl. Verpackungsmaterial) belaufen sich die Versandkosten auf 5,90 EUR zzgl. MwSt.
Bei Direktversand vom Hersteller (z.B. Banner) keine Kombination der Bestellung mit anderen Artikeln möglich!
Die Versandkosten betragen bei Banner-Akkus EUR 20,00 zzgl. MwSt.
WICHTIG: Versand nur innerhalb Deutschlands möglich.
Beachten Sie bitte auch, dass mit Säure gefüllte Batterien nicht als Paket verschickt werden können. Wir versenden in diesen Fällen die Akkus auf Palette. Die Frachtpreise für Paletten entnehmen Sie bitte folgender Aufstellung:

Palettenversand:

Sendungen bis 59Kg Gesamtgewicht EUR 25,00 zzgl. MwSt.
Sendungen 60Kg bis 119Kg Gesamtgewicht EUR 35,00 zzgl. MwSt.
Sendungen ab 120Kg Gesamtgewicht EUR 55,00 zzgl. MwSt.

Versandkosten ins Ausland:

Land bis 30 kg bis 60 kg bis 90 kg
Belgien 9,00 € 18,00 € 27,00 €
Dänemark 9,00 € 18,00 € 27,00 €
Luxemburg 9,00 € 18,00 € 27,00 €
Nierderlande 9,00 € 18,00 € 27,00 €
Östereich 9,00 € 18,00 € 27,00 €
Frankreich (Festland) 11,50 € 23,00 € 34,50 €
Schweden 11,50 € 23,00 € 34,50 €
Spanien (Festland) 16,00 € 32,00 € 48,00 €

Alle Preise zzgl. MwSt

Wie schnell erhalte ich die bestellte Ware?

Einer unserer Wettbewerbsvorteile ist das Logistikkonzept. Unser Kernsortiment ist ab Lager verfügbar. Wir können dadurch sofortige Lieferfähigkeit gewährleisten und unsere Kunden bedarfsgerecht mit Ware versorgen.

Bestellungen, die werktags bis 13.00 Uhr bei uns eingehen, werden noch am selben Tag zum Versand gebracht.

In 95% der Fälle trifft die Ware schon am nächsten Tag bei unseren Kunden ein. Wir versenden deutschland- und europaweit mit renommierten Speditionen wie Schenker und Fenthols und den Paketdienst GLS.

Liefert AKKU SYS auch an abweichende Rechnungsanschriften?

Ja, das ist möglich. Geben Sie bitte zu diesem Zweck bei Ihrer Bestellung unbedingt eine "Abweichende Lieferanschrift" an und eventuell eine "Kommission". Sie können auch gern Ihren Lieferschein an AKKU SYS mailen. Wir werden dann die Ware zusammen mit Ihrem Lieferschein versenden.

Welche Zahlungsmodalitäten habe ich bei AKKU SYS?

Als gewerblicher Kunde zahlen Sie auf Rechnung, sofern entsprechende Bonität vorhanden ist.

Warum schwanken die Preise für Blei-Akkus?

Die Preise für Blei-Akkus sind starken Schwankungen unterworfen. Diese Schwankungen sind nur natürlich, da der Einkaufspreis vom US-Dollar-Kurs und dem Weltmarktpreis für Blei abhängig ist.

Die folgende Grafik zeigt exemplarisch den Kursverlauf für den Rohstoff Blei.

(Link Chart Blei)

Feste Preise für Akkus sind also nur möglich, wenn der Händler sehr große Sicherheitspuffer in seiner Kalkulation hinterlegt hat, um steigende Rohstoffpreise aufzufangen. Gleichzeitig vergrößern sich bei fallenden Rohstoffpreisen die Gewinnmargen des Handels bei einem Konstant-Preis-Konzept.

Das fairste Preis-Konzept ist demzufolge eine Preisgestaltung, die sich in regelmäßigen Abständen an den Schwankungen des Weltmarktes für den US-Dollar und für Blei orientiert. Fallender Bleipreis und ein stärker werdender Euro müssen für Sie sinkende Einkaufspreise zur Folge haben und umgekehrt.

Wie erhalte ich eine aktuelle Preisliste?

Grundsätzlich haben Sie zwei Möglichkeiten aktuelle Preise einzusehen. Sofern Sie sich bereits für den Shop freigeschaltet haben, können Sie alle Preise im Shop-Bereich einsehen. Gleichzeitig erhalten Sie nach jeder Preisaktualisierung eine Mail mit der aktuellen Preisliste für die gängigsten Produkte Ihrer Branche.

Sind die Preislisten auch im Data-Norm-Format verfügbar?

Sofern Sie über ein größeres Bestellvolumen verfügen, liefern wir Ihnen auch Preislisten im „Data-Norm-Format“. Sprechen Sie bitte Ihren Verkäufer an, falls Sie eine Preisliste in diesem Format wünschen.

Wie teste ich einen Akku?

Akkus altern ab dem Zeitpunkt der Produktion. Besonders tiefe Entladung und die Anzahl der Lade- und Endladevorgänge beeinflussen die Lebensdauer enorm. Aus diesen Gründen ist es nur natürlich, dass Akkus mit der Zeit an Kapazität verlieren. Dies drückt sich durch verkürzte Reichweiten oder Betriebsdauern aus. Um einen Akku zu testen, wird ein Akku zunächst vollständig geladen und dann wird der entnommene Strom gemessen. Dieser Test ist sehr zeitaufwendig. Ein Schnelltest ist nicht möglich, um die Kapazität zu ermitteln. Die dazu nötigen Testgeräte können bei AKKU SYS erworben werden. Natürlich können wir auch diesen Test für Sie durchführen. Kontaktieren Sie uns bitte dazu vorab telefonisch.

Was muss ich tun, wenn ich einen gekauften Akku reklamieren möchte?

Wenn Sie einen Akku reklamieren möchten, der bei AKKU SYS erworben wurde, so senden Sie uns bitte den defekten AKKU inkl. des Gewährleistungsantrags und Rechnungskopie zu. Bitte berücksichtigen Sie, dass nur vollständig ausgefüllte Antragsformulare von uns bearbeitet werden können.

Wie lange habe ich Gewährleistung auf Akkus?

Die Gewährleistung richtet sich nach den bestehenden gesetzlichen Vorschriften. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre und beginnt mit der Auslieferung des Akkus.

Die Gewährleistung für die gelieferten Akkus beschränkt sich zunächst auf das Recht zur Nachbesserung bzw. Ersatzlieferung. Bei Fehlbedienung und unsachgemäßem Gebrauch der Ware trägt der Kunde die Kosten der Nachbesserung.

Was mache ich mit den alten Akkus / Batterien?

Alle Akkus und Batterien, die bei uns erworben wurden, werden durch uns fachgerecht entsorgt. Senden Sie uns bitte die alten Akkus und Batterien zu.

Bei größeren Mengen an Bleibatterien holen wir diese auch bei Ihnen ab. Rufen Sie uns dazu bitte kurz an. Sollten Sie über Mengen > 100 kg verfügen, so ist eine Vergütung durchaus möglich. Wir unterbreiten Ihnen gern ein Ankaufsangebot.

Was ist der Unterschied zwischen Starter- und Bord-Batterien?

In Wohnmobilen und im Marinebereich sind zwei unterschiedliche Batterietypen zu finden. Die Starter-Batterien, die für den Start des Verbrennungsmotors zuständig sind, und die Bord-Batterien, die bei ausgeschaltetem Motor z.B. die Beleuchtung, den Kühlschrank, das Radio oder das Fernsehgerät versorgen.

Beide Batteriesysteme werden bei laufendem Motor geladen. Wichtig ist, dass die Batteriesysteme bei ausgeschaltetem Motor voneinander getrennt sind, damit z.B. der Fernseher nicht die Starter-Batterie aussaugt und dann ein Neustart des Verbrennungsmotors inkl. Lichtmaschine nicht möglich ist.

Kann ich auch durch mehrere Starterbatterien die Bord-Batterie ersetzen?

Der Einsatz einer Starterbatterie ist grundsätzlich nicht zu empfehlen. Starterbatterien sind für die kurzfristige Stromabgabe ausgelegt, um dann sofort nach Start des Verbrennungsmotors wieder geladen zu werden.

Bordbatterien sind auf eine zyklische Belastung ausgelegt. Sie können über einen längeren Zeitraum verhältnismäßig geringe Ströme abgeben.

Was gibt es für Bord-Batterien?

Im Caravan- / Marine-Bereich werden fast ausschließlich Bord-Batterien aus Blei verbaut, die für den zyklischen Batterieeinsatz ausgelegt sind. Ausreichende Zyklenfestigkeit, gute Spannungsstabilität über einen langen Zeitraum und eine geringe Selbstentladung sind die charakterisierenden Eigenschaften.

Was bedeuten die Angaben C10 oder C20 auf den Batterietypenschildern?

Die Angabe C10 oder C20 ist immer verbunden mit der Kapazitätsangabe der Batterien in Ah. Häufig sind zwei Werte angegeben

z.B.: 225Ah (C10) und 242 Ah (C20)

Das bedeutet, dass die Batterie mehr Strom abgeben kann, wenn sie über 20 Stunden entladen wird, d.h. je schneller die Batterie entladen wird, desto weniger Strom kann sie abgeben.

Welche zyklenfesten Bord-Batterietypen gibt es?

Zyklenfeste Bord-Batterien gibt es als Flüssigbatterie, als Gel- oder AGM Batterie. Der wesentliche Unterschied zwischen einer Flüssigbatterie und den Gel- und AGM Batterien besteht darin, dass die Säure entweder eingedickt wurde (Gel-Batterie) oder wie bei der AGM-Batterie von einem Glasfaservlies aufgesaugt wurde.

In den beiden zuletzt genannten Fällen wird so verhindert, dass Säure auch in Seitenlage auslaufen kann und selbst bei Beschädigung des Gehäuses können keine Säurelachen austreten.

Hinzu kommt ein wesentlicher Vorteil: Sie gasen nicht und haben demzufolge auch keine Außenentlüftung und sind wartungsfrei.

Häufig wird gefragt, welcher Akkutyp der bessere sei? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, weil es immer um den Anwendungsfall und die Anforderungen geht. Beide Typen haben unterschiedliche Stärken und Schwächen.

Lohnt sich die Umrüstung auf Gel- oder AGM Batterien?

Wer aktuell eine Flüssig-Batterie einsetzt und über eine Umrüstung aufgrund der Wartungsfreiheit, des nicht Gasens, der längeren Lebensdauer und einer höheren Kapazität nachdenkt, der sollte vorher klären, ob das vorhanden Ladegerät auch für AGM- oder Gel-Batterien geeignet ist. Gleichzeitig sollte man sich die Einsatzbedingungen vor Augen führen.

Wer seine Bord-Batterien nur wenig beansprucht, der wird wahrscheinlich auch mit der preiswerten Flüssigvariante auskommen. Wer hingegen plant, seine Batterien auch stärker zyklisch zu belasten und von einem hohen Strombedarf ausgeht, der wir an einer Umrüstung langfristig nicht vorbeikommen.

Wie groß müssen meine Batterien sein?

Blei-Bordbatterien halten sehr lange, wenn sie so häufig wie möglich immer voll sind und so wenig wie möglich tief entladen werden. Folgende Standardfehler kommen immer wieder in der Praxis vor:

  1. Die Batterien sind so groß gewählt, dass das Ladegerät, der Windgenerator oder die Solarpanels nicht den nötigen Ladestrom liefern, um die Akkus vollständig zu laden. Dadurch nehmen die Akkus langfristig Schaden. Die Kapazität sinkt. Abhilfe schafft ein Ladegerät, das auf die Akku-Kapazität ausgelegt ist.
  2. Die Batterien sind zu klein gewählt. Der Kühlschrank oder die tägliche Fernsehsendung entzieht den Bord-Batterien so viel Strom, dass es zu einer tiefen Entladung kommt und die Batterien dadurch Schaden nehmen. In diesem Beispiel ist eine Erhöhung der Batterie-Kapazität notwendig.

Lassen Sie sich bitte vor Investition durch uns oder Ihren Caravan- / Marine – Fachmann beraten.

Durch folgende Musterrechnung lässt sich überschlägig die notwendige Kapazität (Ah) Ihrer Batterie-Anlage ermitteln:

(Leistung 60 Watt (W)) / (Spannung 12 Volt (V)) = Stromstärke 5 Ampere (A) * Nutzungsdauer / Tag in Stunden (h), z.B. 10 h = benötigte Kapazität in Amperestunden (Ah) 50Ah

Durch diese Rechnung kann man den Verbraucher einzeln berechnen und durch Addition die benötigte Gesamtkapazität ermitteln. Da die nutzbare Kapazität nicht gleich der angegeben Kapazität ist, muss die errechnete Kapazität je nach Batterietyp mit einem Faktor multipliziert werden.

In diesem Fall schlagen wir folgende Faktoren vor:

50Ah * Faktor Flüssigbatterie 1,7 = 85Ah

50Ah * Faktor AGM / Gel Batterie 1,4 = 70Ah

Wie wähle ich das passende Ladegerät aus?

Während der Fahrt werden die Bord-Akkus durch die Lichtmaschine des Motors geladen. Eine optimale Voll-Ladung wird in der Regel jedoch nur über ein Ladegerät mit 220 V Anschluss erzielt. Aus diesem Grund sollte jede Möglichkeit zum Laden genutzt werden. Windgeneratoren und Solarpanels dienen meist nur der ergänzenden Ladung, d.h. es ist ein Ladegerät notwendig, um die Akkus optimal zu laden und dadurch die Lebensdauer zu maximieren. Bei der Auswahl eines geeigneten Ladegerätes helfen wir gern.

Achtung bei den unterschiedlichen Akkus! Für Säure-, Gel-, AGM-, Lithium-Akkus gibt es unterschiedliche Ladetechnik. Ein falsches Ladegerät kann den Akku schädigen und im schlimmsten Fall kann es zu einer Explosion führen. Lasse Sie sich unbedingt beraten! Bitte experimentieren Sie nicht!

Welche Anschlüsse sind nötig um einen Akku anzuschließen?

Auf folgender Darstellung sehen Sie die gängisten Anschlussarten von Blei-Akkus. Ein häufiges Anschlussproblem entsteht bei dem Einbau von AGM Akkus in ältere E-Rollstühle, weil Autopole ursprünglich vorhanden waren und die neuen Akkus diese nicht serienmäßig aufweisen. In diesem Fall liefern wir gern Autopoladapter, die in die Verschraubung der Akkus eingedreht werden.

(Link Abbildung)